Stressfrei abnehmen

Stressfrei abnehmen

Gesund sein und eine gute Figur haben – wer wünscht sich das nicht? Leider ist die “Traumfigur” vielen Menschen nicht vergönnt. Sie wollen leicht abnehmen und machen eine Diät nach der anderen, nur um nachher mehr Gewicht auf die Waage zu bringen als vorher. Wie eine gesunde und langfristige Abnahme möglich ist, soll im Folgenden erläutert werden.

Leicht abnehmen – nur wie?

Zunächst einmal sollte sich jemand, der abnehmen möchte, bewusst werden, dass er eigentlich nur zwei Möglichkeiten hat: In der Diätspirale zu verweilen oder seine Ernährung so umzustellen, dass er sie bis ans Ende seines Lebens durchhalten könnte. Eine langfristige Ernährungsumstellung ist wesentlich sinnvoller als kurzfristige Diäten, bei denen nicht nur viel Wasser, sondern auch körpereigenes Eiweiß verloren gehen kann, nicht jedoch überflüssiges Fett. Wer sich vor Augen führt, dass die überflüssigen Pfunde sich über einen längeren Zeitraum angesammelt haben, sollte sich daher auch die Zeit nehmen, langsam und ohne Stress abzunehmen. Es ist völlig ausreichend, ein halbes Kilo pro Woche zu verlieren. Wer gleich mehrere Kilo pro Woche schaffen will, überfordert den Körper und setzt sich selbst zu sehr unter Druck.

Ausreichend Bewegung ist das A und O

Wer abnehmen möchte, kann dies nur durch eine negative Kalorienbilanz erreichen, also indem hochkalorische Lebensmittel durch Nahrungsmittel mit einer geringeren Energiedichte ersetzt werden. Doch auch wer sich viel bewegt, kann durch die Steigerung des Kalorienverbrauchs eine negative Kalorienbilanz erzielen. Ausdauersport bringt den Stoffwechsel in Schwung, spezielles Krafttraining sorgt für Muskelaufbau (und die trainierten Muskeln wiederum für einen erhöhten Grundumsatz), der Körper wird kräftiger und straffer, und die freigesetzten Endorphine vertreiben den Alltagsstress und machen den Kopf frei. Allerdings sollte trotz sportlicher Tätigkeit auf die Kalorienaufnahme geachtet werden, denn Sport kann dem Körper durchaus auch suggerieren, dass er zum Ausgleich mehr Nahrung braucht – und damit die Abnahme kaputt machen.

abnehmenleichtgemacht
abnehmen leichtgemacht

 

Abnehmen ohne Stress: Einfache Konzepte bevorzugen

Es gibt durchaus Ernährungsumstellungen, mit denen schon viele Menschen schlank geworden und geblieben sind. Eine sehr beliebte Ernährungsumstellung ist derzeit das Konzept “Schlank im Schlaf”, eine Art Trennkost, bei der morgens eine kohlenhydratreiche Mahlzeit möglichst ohne Eiweiß und abends eine eiweißreiche Mahlzeit ohne Kohlenhydrate gegessen werden sollte, wobei die Zusammensetzung der mittäglichen Mahlzeit nicht so wichtig ist. Wer es also süß mag, der kann morgens Marmelade oder Nutella aufs Brot schmieren, wer das Deftige bevorzugt, kann sich abends auf ein schönes Steak mit einer großen Portion Salat freuen. Dieses Konzept ist relativ einfach und gut durchzuhalten. Ähnlich ist es auch mit der Glyx-Diät oder der Logi- bzw. Montignac-Diät, die allesamt Lebensmittel favorisieren, die den Insulinspiegel relativ konstant halten und dabei Heißhungerattacken vermeiden. Auch diese Ernährungsformen sind sehr einfach durchzuhalten und haben sogar den Vorteil, dass beispielsweise Bitterschokolade durchaus auf dem Speiseplan stehen kann.

Auch mal “schummeln” dürfen

Das Grundrezept für eine erfolgreiche Abnahme ist und bleibt natürlich, kalorienarm sowie ballaststoff- und vitaminreich zu essen, bis die Sättigung da ist, ausreichend zucker- und süßstofffreie Getränke zu trinken, sich zu bewegen und Zwischenmahlzeiten zu vermeiden. Dabei muss jedoch auch mal ein Ausrutscher, beispielsweise in Form eines Schokoriegels oder eines Kuchenstücks, erlaubt sein und sollte dann auch ohne schlechtes Gewissen genossen werden. Leicht abnehmen bedeutet nämlich auch, sich nicht unter Druck zu setzen und vor allem die Lust am Leben nicht zu verlieren. Denn die schönste Figur ist wenig hilfreich, wenn sich die Gedanken eigentlich den ganzen Tag nur ums Essen drehen. Daher: Langfristig die Ernährung umstellen, bewusster essen, mehr Bewegung in den Alltag einbauen und sich auch mal etwas gönnen sind die Grundpfeiler, mit denen eine Abnahme erreicht werden und auch über viele Jahrzehnte hinweg gehalten werden kann.

Die besten Tipps zum Abnehemen

Die besten Tipps  für mehr Motivation beim Abnehmen

Einfach abnehmen, geht das überhaupt? Wer bereits schlank, sportlich und gutaussehend ist, wird das heftig nickend bejahen. Alle anderen können über solche Menschen höchstens traurig lachen und sind der festen Überzeugung, dass sie niemals den Weg finden werden, wirklich leicht an Gewicht zu verlieren. Meistens scheitert es bereits an der Motivation. Gesund kochen, dann noch der ständige Sport… Wie soll man sich für all diese Anstrengungen motivieren können, und das auch noch auf Dauer?

Gesund kochen: Essen muss schmecken

Wer einfach abnehmen will, hat bestimmt längst herausgefunden, dass dabei die gesunde Ernährung das A und O darstellt. Doch was, wenn all die gesunden Rezept-Ideen bisher einfach nicht geschmeckt haben? Viele verlieren dann schon den Mut, was schade ist um die vielen gesunden Kochideen, die man sich damit entgehen lässt. Während bei ungesunder Ernährung Fett als Geschmacksträger fungiert, ist es bei gesunder Ernährung vielmehr das Gemüse, das dem Gericht den Geschmack verleiht. Der Vorteil ist, dass eine Gemüsebeilage so viele verschiedene Geschmacksrichtungen enthält, dass es nie langweilig wird. Fettarmes Fleisch schmeckt mit bunter Gemüsebeilage gleich viel leckerer und man wird Fett kaum mehr vermissen, wenn man sich einmal an gesunde Ernährung gewöhnt hat. Selbst wenn ein oder mehrere Rezepte nicht geschmeckt haben sollten, so probiert man eben so lange weiter, bis die gesunde Küche als schmackhaft empfunden wird.

Schlanke Freundschaften

Sicherlich kennt man jemanden, der schlank ist und das nicht dem Zufall überlassen hat. Wenn nicht, dann ist es höchste Zeit, einen solchen Menschen kennenzulernen. In Foren, Chats und Communities kann man Leute kennenlernen, die ebenfalls gerade abnehmen oder bereits erfolgreich abgenommen haben. Sie sind es, zu denen man Kontakt suchen sollte, und das nicht nur, weil sie bestimmt viele gute Tipps auf Lager haben. Ihre Lebenseinstellung ist es, die man sich aneignen sollte. Wenn man sich mit erfolgreichen Menschen umgibt, dann dauert es nicht lange, bis man einer von ihnen wird. Man aktiviert sämtliche Kräfte, um so zu werden wie sie. Schlanke Leute, die eine Vorbildfunktion einnehmen und die uns das gleiche Glück gönnen, sind für die Motivation beim Abnehmen pures Gold wert.

Wer und was demotiviert uns?

Häufig führen Faktoren aus unserer direkten Umgebung dazu, dass die Motivation schnell wieder nachlässt. Das könnten die Unmengen an Fertiggerichten sein, die sich noch im Kühlschrank befinden und gegessen werden wollen. Falsch! Nur, weil sie irgendwann einmal gekauft wurden, heißt das nicht, dass sich die ersten Abnehm-Erfolge noch weiter hinziehen müssen, weil man diese Kalorienbomben unbedingt noch essen muss. Es könnten aber auch Familienmitglieder, Verwandte oder enge Freunde sein, die sich das gleiche Glück und die gleichen Erfolge wünschen, auf die wir gerade hinarbeiten. Sie haben womöglich nur Angst vor Veränderung und wollen sich daher gar nicht erst auf das Projekt “Abnehmen” einlassen. Ihre Kommentare sind es, die uns am schlimmsten verletzen können – und das raubt natürlich das letzte Quäntchen Motivation, sofern noch ein Rest davon vorhanden ist. Leider sind es gerade die engsten Vertrauten, die uns nicht durch diese Zeit helfen, sondern die wir vor vollendete, schlanke Tatsachen stellen müssen. Damit wiederum können unsere Lieben oft besser leben und wir können ihnen vielleicht auf diese Weise auch helfen, ebenfalls an diesen Punkt zu kommen, wenn tatsächlich Neid und Eifersucht die Gründe für ihr demotivierendes Verhalten darstellen.

Darum muss man lernen, wie man sich richtig motiviert und auch dauerhaft ohne Stress abnehmen kann. Meine Empfehlung ist das hier: abnehmen-leicht-gemacht-24.com Besser und schneller richtig abnehmen und Motivation zu lernen als bei Sandra geht nicht.